Dominik Gemperli quadrat - Werte

Dominik Gemperli

Ich bin Goldacher - Sie auch? Stöbern Sie durch meinen Blog!

Werte

Folgende Aussage vorweg: Die Stimmbürger haben immer Recht. Ein wenig gewundert habe ich mich gleichwohl über das deutliche Abstimmungsergebnis vom letzten Wochenende zum kantonalen Verhüllungsverbot. Ich glaube persönlich nicht an die Wirksamkeit dieser neuen Bestimmung. Auch wenn gerne argumentiert wird, man schliesse mit dieser Regelung eine Lücke im Übertretungsstrafrecht, bleibt die Intention des Gesetzgebers indessen doch offensichtlich: Das religiös oder traditionell motivierte Tragen […]

Die drei ???

Die drei ??? Nein ich meine damit nicht Seehofer, Merkel und Nahles. Sondern Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews aus den gleichnamigen Romanen von Robert Arthur. Am letzten Samstag hat das St. Galler Tagblatt ein Wissensquiz über die drei Detektive aus Rocky Beach – eine fiktive Stadt in Kaliforniern – publiziert. Selbstverständlich vermochte ich alle […]

Wohnen am Dorfbach

IMG 0268 1024x768 - Wohnen am Dorfbach

Für das Wohnen am Dorfbach mitten im Zentrum von Goldach besteht eine grosse Nachfrage. Nur noch wenige Wohnungen sind verfügbar.  Zusammen mit dem Projekt Zentrumsentwicklung und mit der geplanten Überbauung im Dorfkern auf dem Areal des Schäfli wird sich die Attraktivität im Kern von Goldach massiv steigern. Eine tolle Perspektive für die Zukunft unserer Gemeinde.

Spannendes Wochenende in Deutschland

Der deutsche Präsident des Verfassungsschutzes, Hans-Georg Maassen, wird nach umstrittenen Äusserungen zu den Ereignissen in Chemnitz zur “persona non grata” erklärt. Weniger von der eigenen Partei, aber vielmehr von der Koalitionspartnerin SPD. Die Regierung steht vor einer Zerreissprobe. Mit Maassen will die SPD nicht mehr in der Koalition mittun, gegen eine Entlassung von Maassen stemmt sich vor allem der Innenminister Seehofer. Schliesslich einigt […]

Ins Körbchen

Immer häufiger hört man, dass Eltern ihre Kinder oder sich selber in einer Weise massregeln, dass Mobiltelefone zu bestimmten Zeiten abgegeben werden müssen. Ich habe sogar Bekannte, welche die Handys vor dem gemeinsamen Mittagessen einsammeln und in einem eigens dafür bereitgestellten Körbchen deponieren. Ähnlich wie der Hund, haben sich auch die zahllosen Mobiltelefone auf ihrem Ruheplatz […]

Dreister Dieb

Es ist tatsächlich passiert, was ich nie zu vermuten gehofft hätte. Mein Fahrrad wurde Opfer eines dreisten Diebstahls, begangen beim Fahrradständer vor dem Polizeiposten. Dabei gab es durchaus Hinweise, dass auch ein altes und optisch wenig attraktives Gefährt eine Attraktion für Diebe darzustellen vermag. Ich habe mich in falscher Sicherheit gewiegt und gelange zur traurigen Erkenntnis: Sogar direkt […]

Observiert

Der Genfer Staatsrat Pierre Maudet wurde im Vorfeld der letzten Bundesratswahlen als Kronprinz für die Nachfolge von Didier Burkhalter gehandelt. Nun stolpert er über die Grosszügigkeit eines anderen Kronprinzen. Ein Wortspiel, das einer gewissen Ironie nicht entbehrt.

Zentrumsentwicklung in Goldach auf Kurs

Das Projekt zur Zentrumsentwicklung in Goldach ist weiterhin gut auf Kurs. Die öffentliche Auflage der Planunterlagen kann aber erst nach den Herbstferien stattfinden. Gegenstand der Auflage bildet die Verlängerung der Mühlegutstrasse mit SBB-Unterführung inkl. Dorfplatzkreisel sowie das Projekt Bushof. Die Neugestaltung der Hauptstrasse soll – aufgrund der zeitlich nachgelagerten Realisierung – zu einem späteren Zeitpunkt […]

Schöne Erfahrung

Die Veranstaltung “Sport und Spass grenzenlos” ist bereits wieder Vergangenheit. Viele Eindrücke sind geblieben. In gemischten Teams haben sich Menschen mit und ohne Handicap den verschiedenen Herausforderungen gestellt. Offensichtlich blieb dabei, dass sich die Aufgabenstellung für Menschen mit Handicap in vielen Disziplinen ungleich schwerer präsentierte. Ein Sehbehinderter kann die Stäbe des Riesenmikados kaum in der gleichen Geschwindigkeit entflechten […]

Reue

Am Wochenende haben Kinder in Hamburg gegen ihre eigenen Eltern demonstriert. Aufgerufen dazu hatte ein vernachlässigter Siebenjähriger. Grund für die Kundgebung blieb der Aufruf der Kinder an die eigenen Eltern, sich weniger dem Handy zu widmen und dafür mehr Aufmerksamkeit dem eigenen Kind zu schenken.