Dominik Gemperli quadrat - Fasten auf Zeit

Dominik Gemperli

Ich bin Goldacher - Sie auch? Stöbern Sie durch meinen Blog!

Wo liegt das Idealgewicht? Ich weiss es nicht. Für die Einordnung des Wohlbefindens in Bezug auf die eigene Körperfülle gibt es wahrscheinlich eine subjektive Bandbreite. Vom BMI- Index (neudeutsch Body Mass Index) mag ich gar nicht sprechen, die entsprechenden Kennzahlen für das Idealgewicht liegen für mich seit Jahren – oder sind es Jahrzehnte – ausser Reichweite. Der Zeiger auf der Waage veranschaulicht nur eine Richtung – nach oben.

Von dieser Entwicklung durchaus betrübt, räume ich mir immer wieder Zeiten des Fastens ein. Die Nachhaltigkeit der Gewichtsreduktion steht dabei weniger – oder positiver formuliert, nicht nur – im Vordergrund. Nach absolvierten Tagen der Enthaltsamkeit gewinnt der Genuss von Chips – ja, salzige Speisen wirken auf mich besonders begehrenswert – an gesteigerter Attraktivität. Das “gute Gewissen” beim Verzehr kehrt zurück: Ich habe es mir doch verdient!

Spannend bleiben hingegen die Zeiten des Verzichts. Um auf die Weihnachtszeit mit allen seinen kulinarischen Versuchungen gewichtsspezifisch vorbereitet zu bleiben, befinde ich mich im Moment gerade in einer solchen Phase. Das gestaltet sich manchmal durchaus schwierig. Warum? Kurz vorher gerne noch wegen dem zunehmenden Gewicht kritisiert, stösst auch der selbst auferlegte Verzicht auf Süssspeisen, Alkohol und  allem, was in Bezug auf den Verzehr wirklich Spass macht und Freude bereitet, beim persönlichen Umfeld vielfach auf wenig Verständnis. Der viel zu hörende Imperativ, “iss doch oder schmeckt es dir nicht”, wirkt wie eine Drohung. Die Verweigerung eines Desserts oder die selbst gewählte Alkohol-Abstinenz auf Zeit kommt also einem Spiessrutenlauf gleich. Mein Einwand der Enthaltsamkeit “auf Zusehen hin” zeigt dabei keine Wirkung. Dabei gibt es wenig Grund zur Sorge: Ich will doch vor allem an Gewicht verlieren, um für die bildlich gesprochen “fetteren Zeiten” wieder gerüstet zu bleiben…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.